Wanderplan

 

Sonntag, 14. Januar 2024
Pyrmonter Rundwanderweg
Die Wanderung beginnt am Parkplatz unterhalb der Burg Pyrmont. Zuerst geht es ein Stück auf dem Traumpfad Pyrmonter Felsensteig an eindrucksvollen Felswänden vorbei ins Wahlbachtal. Hier verlassen die Wanderer den Traumpfad und der Weg führt aufwärts durch Wald und später offene Feldflur oberhalb des Weilerhofes. Nachdem wieder der Wald erreicht ist geht es durch ein Seitental des Elzbaches hinunter ins selbige Tal. Von nun an folgt die Wandergruppe dem idyllischen Elzbach an der Löffelmühle vorbei bis zum Pyrmonter Wasserfall samt Mühle. Von dort führt die letzte Etappe aufwärts zum Ausgangspunkt der Tour.
Rundstrecke: 8,1 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 12:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 4. Februar 2024
Traumpfad Heidehimmel Volkesfeld
Die Wanderung startet am Wanderparkplatz Heilquelle an der L 83 im Nettetal. Zuerst geht es leicht bergan und etwas später abwärts durch den Wald bis zum Ortsrand von Volkesfeld. Nun führt der Traumpfad steil bergauf zum Riethelkreuz mit der eindrucksvollen Wacholderheide. Die Wanderer umrunden danach erst östlich, dann nördlich Volkesfeld und erreichen auf Wiesenpfaden den Rastplatz am Zuweg vom Parkplatz „Weiberner Brücke“. Ansteigend durch die Waberner Heide erreicht die Gruppe die gleichnamige Wacholderhütte, welche, da fast die Hälfte des Weges geschafft ist, zur Rast einlädt. Weiter wird leicht bergab durch Waldstücke zur Falkenley mit seinem Traumblick ins Nettetal gewandert. Über Wald- und Wiesenwege gehend kommt man nach einer Weile unterhalb des Noorkopfes mit seinem Aussichtspunkt vorbei. Durch Wald und Feld an der Florianshüte vorbei führt der Pfad überwiegend abwärts zur letzten Attraktion, zurHeilquelle des „Sauren Buhr“. Von hier ist es nicht mehr weit zum Parkplatz.
Rundstrecke: ca.10 km, 3 ½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Dr. Bernhard Koll
Abfahrt 12:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 10. März 2024
Nachtsheimer Strühmannspett
Dieses Mal wird der nördliche Teil des Strühmannspettje erwandert. Start ist vom Parkplatz der Realschule Plus in Nachtsheim. Über den Zuweg Ost geht es ins Wiesbachtal hinein. Nach dem Talaufstieg kommen die Wanderer zum Platz der Hexenverbrennung. Weiter führt der Weg ins Kesselchen mit seinem in Stein gehauenen Altar und von dort aus zum Steinbruch und den
Hügelgräbern aus der Römerzeit. Nun erfolgt der Anstieg zum Mahnkreuz, dem höchsten Punkt des
Weges. Über den Tannenweg erreicht die Gruppe den Parkplatz in Nachtsheim.
Rundstrecke: ca. 7,5 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Wanderführer: Dr. Bernhard Koll
Abfahrt 12:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften

Sonntag, 7. April 2024
Steinbach Rundweg Masburg
Die Wanderung wird gestartet vom Parkplatz der Sport-und Freizeithalle in Masburg. Hinter dem Ort geht es zuerst am Hauerbach entlang, danach kurz neben der L 99 und über Feld und Wiesen gelangt die Gruppe auf den Hauerberg mit traumhaften Weitblicken. Bald ist Urmersbach erreicht. Nun führt der Weg ins nächste Tal, wo die Wanderer am Waldrand vom Steinbach begleitet werden. In diesem Tal geht der Rundweg an der Schnellsmühle, Neumühle und Dunkelsmühle sowie unterhalb von Kaisersesch an der Bastenmühle vorbei. 500 m hinter dem Entenweiher verläßt die Wandergruppe den Steinbach und erreicht, nachdem es bergan durch Wald und Flur geht wieder Masburg, den Ausgangspunkt der Tour.
Rundstrecke: 11 km, 3 ½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Samstag, 20. April 2024
Tagestour nach Beilstein und Bernkastel-Kues
Abfahrt ist um 8:00 Uhr vom Restaurant Athen in Münstermaifeld. Zuerst geht es mit dem Bus nach Bernkastel-Kues zum Geburtshaus von Nikolaus von Kues (1401-1464). Hier findet um 9:30 Uhr eine Führung im Cusanusstift statt, welches heute ein Museum ist und von der Cusanus-Gesellschaft betrieben wird. Danach fahren wir um 11:00 Uhr weiter nach Beilstein, wo zuerst Mittagspause gemacht wird. Es folgt anschließend um 14:00 Uhr eine Stadtführung in Beilstein. Danach haben die Teilnehmer bis zur Abfahrt um 17:00 Uhr Zeit zur freien Verfügung. Ankunft in Münstermaifeld ca. 18:30 Uhr. Die Tour hat Dr. Bernhard Koll ausgearbeitet. Die Kosten für Mitglieder betragen 20 €, für Nichtmitglieder 30 €. Darin enthalten sind die Busfahrt und die Führungen im Cusanusstift und in Beilstein.

Sonntag, 5. Mai 2024
Tatzelwurmweg
Die Wanderung startet in der Lenningstraße in Kobern. Auf einer leicht aufwärts führenden aphaltierten Straße geht es ins Hohensteinsbachtal. Nach einiger Zeit biegt der Tatzelwurmweg als Pfad scharf rechts ab und es geht stetig und heftig bergauf zum Rosenberg. Von diesem Plateau hat man einen tollen Blick aufs Moseltal. Nach einigem Auf und Ab folgen die Wanderer den Pfad hinunter wieder ins Hohensteinsbachtal. Nach kurzer Zeit entlang des Hohensteinsbaches erreicht die Wandergruppe den Sauerbrunnen. Hier laden Bänke zur Rast ein. Kurz hinter dem Sauerbrunnen geht es westlich des Baches allmählich bergauf zur sehenswertenMatthiaskapelle an der Oberburg. Nach einer grandiosen Aussicht auf die Niederburg samt Kobern-Gondorf und die Mosel führt der Weg über den felsigen Stationenweg nach Kobern zurück.
Rundstrecke: ca. 8 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführerin: Dorothee Schwarzer
Abfahrt: 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Pfingstsonntag, 19. Mai 2024
Pfingstwanderung rund um Hohenleimbach
Der Sportverein Hohenleimbach führt wieder eine Pfingstwanderung durch. So nimmt die Ortsgruppe Münstermaifeld traditionell 2024 wie immer daran teil. Beginn der Wanderung ist um 10:00 Uhr. Unterwegs wird an einer Zwischenstation für das leibliche Wohl gesorgt. Im Anschluss an die Wanderung bieten die Veranstalter ein kräftiges Mittagessen und Kaffee und Kuchen an. Die Rückkehr ist gegen 15:00 Uhr vorgesehen.
Rundstrecke: ca. 12 km, 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Strecke ist vom Ausrichter markiert
Abfahrt 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 9. Juni 2024
Traumpfad Waldschluchtenweg
Die Tagestour beginnt am Parkplatz Feisternachttal an der L 309, knapp 2 km hinter Vallendar. Der idyllische Pfad führt zuerst 2,5 km südlich des Hillscheider Bachs, bevor es nach erneuter Querung der L 309 ins Hirzbachtal geht. Die Gruppe wandert nun oberhalb des Baches auf verschlungenen Waldwegen langsam ansteigend auf das Plateau am Kuckucksberg. Wenig später wird der auf Grund seiner majestätischen Bäume sogenannte Kathedralenwald erreicht. Weiter führt der Traumpfad abwärts zum Feisternachtbach. Er wird überquert und die Wanderer folgen ihm bis zur Bembermühle. Von hier aus geht es aufwärts bis zu den Resten des Limes und man sieht den Ortsrand von Höhr-Grenzhausen. Durch Buchenwald und dichten Jungwald abwärts gehend erreicht die Wandergruppe wieder das Feisternachtbachtal, Bis zum Parkplatz wird es dann nicht mehr verlassen.
Rundstrecke: 11,4 km, 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt. 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 30. Juni 2024
Bezirkswandertag
Er wird von der Ortgruppe Untermosel ausgerichtet. Beginn ist um 10:00 Uhr im Weingut Dötsch-Haupt, Lennigstr. 38, in Kobern-Gondorf. Nach der Begrüßung durch den Bezirksvorsitzenden, Landrat Dr. Saffig werden von der Ortsgruppe drei Wanderungen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit angeboten. Zusätzlich gibt es einen 2 ½ stündigen Kulturspaziergang zu einer Reihe von bekannten und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten von Kobern-Gondorf. Nach der Wanderung erfolgt Einkehr im Weingut zum Imbiss/Kaffee und Kuchen sowie geselligem Beisammensein. Ausklang ist gegen 15:00-16:00 Uhr.
Abfahrt 9:30 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 14. Juli 2024
Traumpfad Nette-Schieferpfad
Start ist am Parkplatz der Bushaltestelle oberhalb Trimbs. Nach Querung der Straße wird nach einer Treppe das Neubaugebiet vonTrimbs umrundet mit Blick auf Hausen. Auf felsigen Wegen , oberhalb vom Nettehof und vorbei an Wiesen mit Hochlandrindern wandert die Gruppe abwärts zum Nette- Wasserfall. Entlang der Nette führt der Weg aufsteigend zum 250 m langen Tunnel „Hausen 2“. Ihn und den nachfolgenden Viadukt durch- bzw. überquerend biegen die Wanderer links ab und es geht am Burgberg vorbei heftig ansteigend auf die Höhe mit entsprechenden Aussichten. Abwärtsgehend wird über viele Treppenstufen Trimbs erreicht. Die Gruppe folgt nun weiter der Nette. Nach einer Weile geht es in Spitzkehren steil aufwärts. Oben erwartet die Wandergruppe eine grandiose Felsenlandschaft mit tollen Ausblicken und einer historischen, wahrscheinlich mehrere tausend Jahre alte Treppe aus der Steinzeit. Von hier geht es dann abwärts zum Ausgangspunkt der Rundstrecke.
Rundstrecke 9,2 km, 3½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Wanderführerin: Dorothee Schwarzer
Abfahrt 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 11. August 2024
Traumschleife Elfenlay
Die Wanderung beginnt in Boppard am Mühltal/St. Remiguisplatz an der L 207/B9. Hinter der Bahnunterführung geht es die Elfenlay über dem Kalmuttal bergauf zu den Aussichtspunkten „Heinz-Bach-Eck“ und „Kurt-Alich-Blick“. Nach Überquerung der Gleise der Hunsrückbahn führt der Weg durchs Mühltal auf dem Kronprinzenpfad. Nach 3,7 km verläßt die Gruppe das Mühltal und es beginnt der lange Aufstieg zum Aussichtspunkt „Rauher-Berg“. Von hier oben sieht man den Tunnel gleichen Namens ebenso wie den Talbergtunnel, wo man die Schienen im Berg verschwinden sieht. Das nächste Zwischenziel, die Liesenfeldhütte, lädt mit ihrem tollen Blick auf das Hubertusviadukt zur Rast ein. Mit dem nächsten Aussichtspunkt auf die Hubertusschlucht verliert die Wandergruppe auch die Hunsrückbahn aus dem Blick, die die Wanderer bis hierhin mehr oder weniger die ganze Zeit begleitet hat. Mal bergauf, mal bergab, erreicht die Wandergruppe das Burdenbachtal, von wo es stetig bergab nach Boppard, dem Ausgangspunkt der Tour geht.
Rundstrecke: ca. 10,8 km, 4 ½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 8. September 2024
Erlebnisweg Moselkrampen
In Fahrgemeinschaften geht es nach Bruttig/Mosel. Nach Überquerung der Moselbrücke wird zunächst links der Mosel von Ernst aus auf Weinbergspfaden bis Ellenz-Poltersdorf gewandert. Von dort setzt die Wandergruppe mit der Fähre nach Beilstein über. Nun führt der weitere Weg, der gleichzeitig auch der Moselsteig ist, heftig bergan über schmale Pfade und Treppen. Bereits auf den ersten Metern sorgt ein strammer Anstieg für einen Fitnesstest. Nach einem tollen Blick zurück auf Beilstein geht es wieder abwärts zur Mosel. Dann heißt es erneut auf engen Pfaden nach oben streben. Auf einem Waldpfad erreichen die Wanderer eine Hütte am Schafberg mit herrlicher Aussicht. Hier haben sie sich eine Verschnaufpause verdient. Weiter geht es auf dem Moselsteig erst durch Fankel, dann durch Bruttig zum Parkplatz, dem Beginn unserer Wanderung.
Rundstrecke: ca 10 km, 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Wanderführerin: Dorothee Schwarzer
Abfahrt 13:00 Uhr, Münsterplatz. Dort vorher Bildung von Fahrgemeinschaften.

Samstag, 21. September bis Samstag, 28. September 2024
Wanderwoche im Schwarzwald
Die Unterkunft befindet sich in Baiersbronn-Obertal im Nordschwarzwald im Hotel Rechtmurg 27. (www.rechtmurg27.de)
Abfahrt: 21. 9. 2024, 10.00 Uhr Münstermaifeld, Parkplatz Römergraben
Abfahrt Obertal 28. 9. 2024, 11.00 Uhr
Die Kosten betragen 695,- € pro Person (DZ und EZ) für Mitglieder. Nichtmitglieder, die auch gerne an der Wanderwoche teilnehmen können, zahlen 30,- € mehr. Die Teilnehmerzahl ist auf 26 Personen begrenzt. Im Preis eingeschlossen sind HP, Gratis WLAN, TV, Dusche, Fön, Kurtaxe und unentgeltliche Benutzung des ÖPNV, alle Zimmer mit Balkon, Bustransfer Münstermaifeld-Obertal und Obertal-Münstermaifeld. Das Hotel hat eine kleine Bäderabteilung für Softpackanwendungen und Wellnessmassage. Wir wandern vorzugsweise im Nationalpark Schwarzwald auf den Höhen links und rechts der Schwarzwaldhochstraße mit nicht allzu vielen Steigungen. Die Wanderstrecken sind 7 bis 10 km lang. Ausreichend lange Pausen für Seniorinnen und Senioren werden eingeplant.
Anfragen und vorläufiger Anmeldung telef. 02605 1831 oder schrift. an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2024.
Mit der Überweisung des Reisebetrages 695,- € für Mitglieder und 725.- € für Nichtmitglieder wird die Anmeldung endgültig.

Sonntag, 13. Oktober 2024
Komm-mit-Wanderung in Kaisersesch
Wir beteiligen uns wieder am Wandertag der OG Kaisersesch. Die Rundstrecken betragen ca 12 bzw. 7 km. Außer einer Verpflegungsstation unterwegs gibt es anschließend in der „Alten Schule“ bei gemütlichem Beisammensein ein Mittagessen und Kaffee und Kuchen. Rückkehr ist gegen 15:00 Uhr.
Start: „Alte Schule“ in Kaisersesch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Strecke ist vom Ausrichter markiert
Abfahrt 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 10. November 2024
Mariarother Wanderpfad Nr. 6
Es wird überwiegend auf dem Wanderpfad Nr. 6 gewandert. Die Tour führt meistens durch den Dieblicher Wald. Vom Start in Mariaroth bei Waldesch geht es zunächst ein Stück aufwärts und dann um den Berg Erscheng herum. Nach Durchquerung des Hommelsgrabental führt der Weg aufwärts, bis freies Feld erreicht wird, mit Blick auf Naßeck. Bald danach taucht die Wandergruppe wieder in den Wald ein und es geht hinab in den Kesselgrund zum Konderbach. Nach Überquerung der K 69 wandert die Gruppe im Kondertal abwärts, bis das Rother Bächelchen erreicht wird. Durch dieses Seitental führt die Strecke bergauf zurück nach Mariaroth.
Rundstrecke: ca. 9 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 12:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 8. Dezember 2024
Wanderung zum Adventsmarkt nach Mörz
Die Jahresabschlusswanderung geht wie immer zum Adventsmarkt von Münstermaifeld nach Mörz.. Dort genießen wir die vorweihnachtliche Stimmung. Die Rückkehr ist bei einbrechender Dunkelheit.
Wanderstrecke: ca. 8 km mit längerem Aufenthalt in Mörz.
Wanderführer: Strecke ist bekannt.
Treffpunkt: 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld.

Zusätzliche Wanderungen, z. B. die traditionelle Schneeglöckchenwanderung im Februar/März, könnten den Wanderplan ergänzen. Sie werden dann rechtzeitig bekannt gegeben, auch auf unserer Homepage: www.eifelverein-münstermaifeld.de.

Es ist möglich, dass witterungsbedingt manche Veranstaltungen oder Wanderungen abgesagt werden müssen!

OG Münstermaifeld

Burg-Eltz-Str. 9
56294 Münstermaifeld

dr.b.koll@t-online.de

Tel. 02605-1831


Nächste Termine

Sonntag, 30. Juni
09:30 Uhr
Bezirkswandertag
Sonntag, 14. Juli
13:00 Uhr
Traumpfad Nette-Schieferpfad
Sonntag, 11. August
09:00 Uhr
Traumschleife Elfenlay

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.