Sonntag, 17. Januar 2021   Wanderung fällt wegen Corona aus!!
Steinbach Rundweg Masburg
Die Wanderung wird gestartet vom Parkplatz der Sport-und Freizeithalle in Masburg. Hinter dem Ort wandern wir zuerst am Hauerbach entlang, gehen dann kurz neben der L 99 und über Feld und Wiesen gelangt die Gruppe auf den Hauerberg mit traumhaften Weitblicken. Bald danach ist Urmersbach erreicht. Nun führt der Weg ins nächste Tal, wo die Wanderer am Waldrand vom Steinbach begleitet werden. In diesem Tal geht der Rundweg an Schnellsmühle, Neumühle und Dunkelsmühle sowie unterhalb von Kaisersesch an der Bastenmühle vorbei. 500 m hinter dem Entenweiher verlassen wir den Steinbach und erreichen, nachdem es bergan durch Wald und Flur geht wieder Masburg, den Ausgangspunkt der Tour.
Rundstrecke: 11 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Dr. Bernhard Koll
Abfahrt 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 07. Februar 2021
Oberer Hillertweg
Die Tour beginnt am Rhododendron-Parkplatz hinter Kürrenberg. Die Route verläuft um den „Ahlert“ und „Bleiberg“ und bietet viele Rastmöglichkeiten und Schutzhütten zum Verweilen. Mehrere Aussichtspunkte laden ein, die schönen Ausblicke zu genießen. Unter anderem ist der Ort Nitztal und das selbige Tal zu bewundern. Der Rückweg führt dann durch Kürrenberg zum Rhododendron-Parkplatz zurück.
Rundstrecke: ca. 8,6 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 14. März 2021
Kelberg und der Hochkelberg
Von Kelberg geht es zum Ueßer Berg, von dort nach Mosbruch und um den Mosbrucher Weiher herum Richtung Hochkelberg. Nach einem Abstecher auf den Hochkelberg geht es über Köttelbach zurück nach Kelberg.
Rundstrecke, 11 km, Schwierigkeitsgrad mittel
Wanderführer Dr. Bernhard Koll
Treffpunkt 13.00 Uhr Münsterplatz. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften
Wanderführer Dr. Bernhard Koll
Treffpunkt 13.00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften


Sonntag, 11. April 2021
Virne-Burgweg
Wir starten die Wanderung am Parkplatz der Gemeindehalle von Virneburg. Durch den Ort geht es über den Nitzbach zum Wiesenpfad, der bergan zur kleinen Kapelle und zur Ruine der Virneburg, welche aus dem 13. Jahrhundert stammt, führt. Weiter gehen wir wieder abwärts zur B 258. Nach der Querung derselben geht es aufwärts und die Wanderer erreichen den Vulkanwanderweg, welcher uns oberhalb des Nitzbaches begleitet. Nach 2 km verlässt die Gruppe das Haupttal und biegt in ein Seitental ab, wo der Weg nun stetig bergauf führt. Über herrliche Waldwege geht es, nachdem der Wald hinter uns liegt zum Schafberg. Hier bietet sich eine tolle Panoramasicht über die dortige Heidelandschaft, die zur Rast einlädt. Nun führt der Traumpfad, wieder durch Wald, nach erneuter Querung der B 258 zur grandiosen Landschaft der Blumenrather Heide. Die Wanderer durchqueren diese Wachholderfläche und erreichen dann die Schutzhütte Virneburg. Hier beginnt der beeindruckende Bergpfad mit Felsformationen und weiteren schönen Aussichten. Danach wandern wir hinunter ins Nitztal. Nach einigem Auf und Ab des Weges erreicht die Wandergruppe Virneburg und somit den Anfangspunkt des Rundweges.
Rundstrecke: 10 km, 3 ½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 9.Mai 2021
Wäller Tour Augst
Start und Ziel der Wanderung ist der Wanderparkplatz in Neuhäusel. Von hier geht`s zunächst Richtung Kadenbach, durch Streuobstwiesen mit tollem Blick auf Eitelborn und Kadenbach. Nach Durchquerung des Binnbachstal erreichen wir den Ortsrand von Eitelborn. Dieser Ort wird umrundet durch offenes Land und Mischwald. Bei ca. 5 km geht der Weg durch einen malerischen Wald am Schlossberg und 1,5 km später erblicken die Wanderer die Ruine Sporkenburg, die sich für eine Rast anbietet. Danach führt der Weg am Theilenbach abwärts, bis man oberhalb von Bad Ems den Emsbach erreicht. Ihn folgen wir leicht ansteigend bis Arzbach. Jetzt erfolgt ein harter Anstieg zum Mühlberg. Oben angekommen bieten sich beeindruckende Ausblicke auf Arzbach (mit Römerturm), Eitelborn und Neuhäusel. Dieser Wäller Tour Weg geht weiter an der Grillhütte Kadenbach vorbei zur Kapelle „Maria in der Augst“ Sie wurde 2000 an historischer Stelle neu erbaut. Mit Blick über den Taunus geht es zurück zum Parkplatz in Neuhäusel.
Rundstrecke: ca 14 km, 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführerin: Dorothee Schwarzer
Abfahrt: 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021
Pfingstwanderung rund um Hohenleimbach „unter Vorbehalt“
Dieses Jahr veranstaltet der Sportverein Hohenleimbach eine Pfingstwanderung, nachdem sie Coronabedingt 2020 ausgefallen war. So nehmen wir traditionell auch 2021 daran teil. Beginn der Wanderung ist um 10:00 Uhr. Unterwegs wird wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Im Anschluss an die Wanderung bieten die Veranstalter ein kräftiges Mittagessen und Kaffee und Kuchen an. Rückkehr gegen 15:00 Uhr.
Rundstrecke: ca. 12 km, 3½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Strecke ist vom Ausrichter markiert
Abfahrt 9.15 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 6. Juni 2021
Erlebnisschleife Romantische Seenplatte
Start und Ziel der Wanderung ist der Wanderparkplatz in Dreifelden. Vom Wanderparkplatz am Ortseingang startet die Wanderung am Dreifelderweiher vorbei auf dem Westerwald-Steig Richtung Freilingen. Vorher kann man von einer Aussichtsplattform am Brinkenweiher seltene Vögel beobachten. Weiter geht es am Postweiher und Freilingen vorbei auf dem Westerwald-Steig zum Naturschutzgebiet Wölferlinger Weiher. Wenig später erreichen die Wanderer den Schwengersberg mit seiner grandiosen Aussicht auf den Westerwald. Nach einem Kilometer nehmen wir Abschied vom Westerwald-Steig und wandern weiter auf dem Hauptwanderweg II, der uns entlang von Waldrändern und schönen Wäldern nach Dreifelden zurückführt. Kurz vor dem Ort kann man nochmal den Dreifelder Weiher in seiner ganzen Ausdehnung bewundern.
Rundstrecke: ca. 14,9 km, 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt: 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 04. Juli 2021
Eifelleiter Extratour
Der Rundwanderweg „Bahnhof Engeln“ ist eine der 3 Extratouren am Fernwanderweg Eifelleiter. Vom Bahnhof Engeln wandern wir mit Blick auf Engeln und die Brohltalhöhen auf den Schorberg. In der Ferne sieht man den Bergfried der Burgruine Olbrück. Die Tour führt weiter durch Wiesen und Felder, begleitet von tollen Fernsichten, z.B. dem Siebengebirge. Nach Durchquerung des Ortes Spessart geht die Wanderung bergan in den Wald und durch den Steinrausch mit dem gleichnamigen Erlebniswald, einem Naturerlebnispfad. Wenig später erreicht die Wandergruppe Kempenich um danach Richtung Engelner Kopf zu gehen. Er wird umrundet und durch Wiesen und Weiden gelangt man schließlich wieder zum Ausgangspunkt des Rundweges.
Rundstrecke: ca 14 km, 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Dr. Bernhard Koll
Abfahrt. 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 08. August 2021
Briedeler Schweiz
Die Wanderweg „Briedeler Schweiz“ ist ein sogenannter Moselsteig-Seitensprung. Der Weg startet am Balduinplatz, unweit der Briedeler Fähre. Nach 800 Metern bergan erreichen wir den Knotenpunkt des Rundweges und wenden uns hier in Richtung Hindenburglay. Die Felsen dorthin sind der Namensgeber der „Briedeler Schweiz“. Hier bietet sich ein Blick übers Moseltal dar mit den Orten Briedel, Barl und Zell. Nun geht der idyllische Pfad, gesäumt vom Felsenreich der Briedeler Schweiz am Moselhang weiter und mündet später auf einen breiteren Waldweg. Ein Abstecher führt die Wanderer nach 300 Metern zum Beinter Kopf. Auch hier hat man eine perfekte Aussicht auf die Mosel. Einstmals befand sich an dieser Stelle ein römisches Bergheiligtum. Zurück zur Hauptroute folgt bald die „Schöne Aussicht“ mit Schutzhütte und Bänken. Folgerichtig ist hier Rast angesagt. Danach läuft die Wandergruppe durch den Wald zum Sündhaus, eine kleine Wegkapelle. Nun folgen wir weiter den Markierungen und am Ortsrand von Briedel geht es noch einmal in den Wald zur Schutzhütte an der Kaiserlay zu einer letzten Pause. Abwärts, nach Erreichen des bekannten Knotenpunktes, ist die Gruppe bald wieder am Balduinplatz, dem Ausgangspunkt der Tour.
Rundstrecke: ca 10,8 km, 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt: 9:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 05. bis Samstag, 11.September 2021
Wanderwoche im Odenwald
Die Planung der Reise übernimmt in bewährter Weise wieder Dr. Koll. Unser Quartier beziehen wir wie 2020 im 3-Sterne-Hotel Berghof in Reichelsheim. Vorerst sind 4 DZ und 8 EZ reserviert, also für 16 Personen. Melden sich mehr an, wird versucht, das Kontingent zu erhöhen. Wie im vergangenen Jahr erkunden wir einen anderen Teil des Odenwaldes. Angeboten werden 5 Tageswanderungen zwischen 12 und 15 km, vorzugsweise auf den Höhen rund um Grasellenbach. Informationen dazu werden im Januar in der örtlichen Presse und auf der Homepage des Eifelvereins Münstermaifeld, www.eifelverein-münstermaifeld.de. erfolgen.

Sonntag, 26. September 2021
Komm-mit-Wanderung in Kaisersesch „unter Vorbehalt“
In diesem Jahr beteiligen wir uns wieder am Wandertag der OG Kaisersesch, der im Jahr 2020 wegen der Coronapandemie leider ausfallen musste. Die Rundstrecken betragen 13 bzw. 7 km. Außer einer Verpflegungsstation unterwegs gibt es anschließend in der „Alten Schule“ bei gemütlichem Beisammensein ein Mittagessen und Kaffee und Kuchen. Rückkehr ist gegen 15:00 Uhr.
Rundstrecken: ca. 13 km, bzw. 7 km; Start: „Alte Schule“ in Kaisersesch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Strecke ist vom Ausrichter markiert
Abfahrt 9:30 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 10. Oktober 2021
In Ulmen, um Ulmen und um Ulmen herum
Wir parken am Bahnhof Ulmen, gehen zum Brandenbüsch und anschließend zum Weyerbüsch. Von
dort bewegen wir uns nach Ulmen und wandern um das Ulmener Maar. Dabei besichtigen wir die
Burgruine Ulmen mit einem herrlichen Ausblick auf die zurückgelegte Wanderstrecke. Von dort geht
es zurück zum Ausgangspunkt.
Rundstrecke, ca. 8 km, Schwierigkeitsgrad leicht
Wanderführer Dr. Bernhard Koll
Treffpunkt 13.00 Uhr, Stadthalle Münstermaifel. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften

Sonntag, 07. November 2021
Nitztalweg Nr. 21
Start und Endpunkt der Route ist der Parkplatz Schützenstraße in Nitztal. Von dort geht die Wanderung in Richtung Friedhof und zum evangelischen. Jugendheim. Nach einer Weile wandern wir weiter am Fuße des „Ahlert“ ins Steinbachtal, wo die Wandergruppe ein gutes Stück dem eingezeichneten Weg, der stetig bergauf geht, folgt. Später können die Wanderer am Sechskantenstein eine kleine Pause einlegen. Der Rundweg führt danach in Richtung „Wilde Seifen“. Diesem Bach bergab folgend, wird der Remmknipp umrundet und die Gruppe erreicht den Nitzbach. Die Finnenhütte, wo wir später ankommen, lädt zu einer letzten Rast ein. Von dort ist es nicht mehr weit bis Nitztal.
Rundstrecke: ca. 10,6 km, 3½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wanderung zum Adventsmarkt nach Mörz „Unter Vorbehalt“
Die Jahresabschlusswanderung geht wie immer zum Adventsmarkt von Münstermaifeld nach Mörz, der aus bekannten Gründen 2020 nicht stattfand. Dort genießen wir die vorweihnachtliche Stimmung.
Wanderstrecke: ca. 8 km mit längerem Aufenthalt in Mörz
Wanderführer: N.N.
Treffpunkt: 13:00 Uhr, Stadthalle Münstermaifeld
Rückkehr bei einbrechender Dunkelheit

 

Zusätzliche Tagestouren oder Wanderungen, z. B. die traditionelle Schneeglöckchenwanderung im Februar/März, geführt wie immer mit viel Sachverstand von Helmut Schwarzer und könnten den Wanderplan ergänzen. Sie werden dann rechtzeitig bekannt gegeben.

Es ist möglich, das durch die Coronapandemie manche Veranstaltungen und Wanderungen wie im vorigen Jahr abgesagt werden müssen!