Sonntag, 12. Januar 2020
Von Kaifenheim bis Zettingen
Die Rundstrecke beginnt auf dem Kindergartenparkplatz in Kaifenheim. Die Wanderstrecke führt uns durch Brachtendorf zur Weiermühle. Ziel ist das „Cafe Zeit“ in Zettingen.
Der Kindergartenparkplatz befindet sich, von Pyrmont-Roes her kommend, am Ortseingang Kaifenheim erste Abfahrt links.
Rundstrecke: ca. 8,5 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Erwin Müller
Abfahrt 13:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 09. Februar 2020
Löfer Rabenlaypfad
Start ist am Sportplatz Löf. Von dort geht ein Zuweg zur Schutzhütte am Alzbach, wo der eigentliche Rundweg des Traumpfädchens beginnt. Durchs Alzbachtal geht es bergauf, bis wir auf der Höhe den Wald verlassen, ebenso das Traumpfädchen Rabenlaypfad. An den Kergeshöfen vorbei geht es weiter durch offene Flur zum Betzemerhof, danach erreichen wir den Traumpfad Hatzenporter Laysteig am Waldrand. Ihm folgend treffen wir kurze Zeit später unser Traumpfädchen wieder, das wir nicht mehr verlassen werden. Mitten durch den Moselsteilhang erreicht die Gruppe nach einem Abstieg und Abstecher die Winzerhütte oberhalb von Hatzenport, die zur Rast einlädt. Zurück zum Traumpfädchen und dem Moselsteig beginnt der anspruchsvollste Teil der Tour zur beindruckenden Rabenlay mit herrlichen Ausblicken aufs Moseltal. Nach einem gemächlichen Aufstieg aufs Moselplateau kommen wir bergab gehend durch einen Wald langsam unserem Ausgangspunkt der Tour näher, nachdem wir den Moselsteig verlassen haben.
Rundstrecke: ca. 6,5 km, 2 ½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 13:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 08. März 2020
Traumpfädchen Riedener Seeblick
Wir starten die Tour vom Wanderparkplatz Riedener Waldsee. Vom Stausee läuft die Wandergruppe zunächst die Waldseestraße bergan durch die Ferienhaussiedlung. Auch danach geht es weiter bergauf, wobei geologisch einige der letzten Eruptionsschichten des Eifelvulkanismus zu entdecken sind. Nachdem die Höhe „Auf dem Perich“ erreicht ist, steigt der Waldweg nur noch leicht bis zu einer Schutzhütte an. Hier kann gerastet werden. Weiter geht das Traumpfädchen durch offene Landschaft zur nächsten größeren Schutzhütte mit der herrlichen Aussicht „Udelsheck“ mit tollem Rundblick über die Vulkaneifel. Von nun an geht es nach einer Weile meistens bergab, auch mit Blick auf Rieden. Nachdem die ersten Häuser von Rieden auftauchen verläuft der Fußweg auch auf dem Traumpfad „Waldseepfad Rieden“, der uns den Rest der Strecke begleitet. Oberhalb von Rieden erreichen die Wanderer nach Querung des Rehbachs eine Kneippanlage. Weiter am Rehbach entlang kommen wir am Riedener Sauerbrunnen vorbei zum oberen Ende des Stausees. Der Uferpfad führt dann direkt weiter zum Ausgangspunkt und Ziel unserer Wanderung.
Rundstrecke: 5,3 km, 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Dr. Bernhard Koll
Abfahrt 13:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 05. April 2020  ist abgesagt !!
2-Bäche-Pfad bei Hasborn
Die Tageswanderung beginnt am Radlerparkplatz in Hasborn. Von dort geht es nach Durchquerung eines Wohngebietes auf einem Waldweg langsam aber stetig bergab. Der weitere Weg führt entlang des Sammetbaches vorbei am Hasborner Sauerbrunnen, bis wir nach einer Weile bergauf wandern. Nun lichtet sich der Wald und es folgt der Aufstieg nach Oberscheidweiler mit seiner Rochuskapelle. Hinter diesem Ort erreichen die Wanderer dann mit 392 Metern den höchsten Punkt der Strecke. Danach geht es sanft bergab bis zur Oberscheidweiler Mühle. Sie lädt zur Einkehr ein, zumal die Wandergruppe hier die Hälfte des Weges hinter sich gebracht hat. Nach der Rast treffen wir auf den 2. Bach, dem Alfbach und der 2-Bäche-Weg führt beständig bergab. An der Hontheimer Mühle verläuft der Mosel-Our-Weg parallel zu unserem Pfad. Später verlassen wir den Alfbach und es geht bergauf, bis schließlich der Ort Niederscheidweiler erreicht wird. Daran vorbeilaufend führt der Weg auf schmalen Pfaden hinunter wieder zum Sammetbach. Ein letztes Mal wird er überquert, bevor der letzte steile Anstieg nach Hasborn erfolgt, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung.
Rundstrecke: 14 km, 4 ½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel bis anspruchsvoll
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 9:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Freitag, 01. Mai 2020  ist abgesagt !!
Tagestour nach Gerolstein und Umgebung
Abfahrt mit einem Bus nach Gerolstein ist in Münstermaifeld vom Restaurant Athen um 8:00 Uhr. Hier findet um 10:00 Uhr zuerst eine Führung durch die Erlöserkirche mit ihren sehenswerten Mosaiken statt. Anschließend geht die Fahrt weiter zur Kasselburg, oberhalb von Gerolstein, wo im Restaurant „Forsthaus Kasselburg“ das Mittagessen stattfindet. Danach kann man wahlweise den Adler- und Wolfspark besuchen oder eine kleine Wanderung zur Aussichtsplatform des Dolomitfelsens Munterley machen, wobei man vorher noch am beeindruckenden Vulkankrater Papelkaul vorbeikommt. Hin und zurück wären das 1 ½ bis 2 Stunden. Weiter geht die Tour eventuell zur Klosterkirche Niederehe mit der 2. Führung des Tages incl. eines kleinen Orgelkonzertes. Bevor wir die Heimreise antreten wird noch bei Üxheim-Ahütte das Naturdenkmal „Dreimühlen-Wasserfall“ bestaunt. Er gilt als einer der interessantesten Wasserfälle der Eifel. In der Nähe lädt die Nohner Mühle mit ihrer umgebauten Scheune und einem malerischen Hof zur Einkehr ein. Gegen 19:00 Uhr treffen wir wieder in Münstermaifeld ein. Änderungen des Tagesablaufes sind möglich. Sie werden dann rechtzeitig bekannt gegeben, auch auf unserer Homepage www.eifelverein-münstermaifeld.de.

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 ist abgesagt !!
Pfingstwanderung rund um Hohenleimbach
Wie immer veranstaltet der Sportverein Hohenleimbach eine Pfingstwanderung. So nehmen wir traditionell auch 2020 daran teil. Beginn der Wanderung ist um 10:00 Uhr. Unterwegs wird wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Im Anschluss an die Wanderung bieten die Veranstalter ein kräftiges Mittagessen und Kaffee und Kuchen an. Rückkehr gegen 15:00 Uhr.
Rundstrecke: ca. 12 km, 3 ½ Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Strecke ist vom Ausrichter markiert
Abfahrt 9:15 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 14. Juni 2020
Wäller Tour Augst  Abgesagt, dafür findet die vom 5. April abgesagte 2-Bäche-Pfad Wanderung bei Hasborn statt !!
Start und Ziel der Wanderung ist der Wanderparkplatz in Neuhäusel. Von hier geht`s zunächst Richtung Kadenbach, durch Streuobstwiesen mit tollem Blick auf Eitelborn und Kadenbach. Nach Durchquerung des Binnbachstal erreichen wir den Ortsrand von Eitelborn. Dieser Ort wird umrundet durch offenes Land und Mischwald. Ca. bei 5 km geht der Weg durch malerischen Wald am Schlossberg und 1,5 km später erblicken die Wanderer die Ruine Sporkenburg, die sich für eine Rast anbietet. Danach führt der Weg am Theilenbach abwärts, bis man oberhalb von Bad Ems den Emsbach erreicht. Ihn folgen wir leicht ansteigend bis Arzbach. Jetzt erfolgt ein harter Anstieg zum Mühlberg. Oben angekommen bieten sich beeindruckende Ausblicke auf Arzbach (mit Römerturm), Eitelborn und Neuhäusel. Dieser Wäller Tour Weg geht weiter an der Grillhütte Kadenbach vorbei zur Kapelle „Maria in der Augst“ Sie wurde 2000 an historischer Stelle neu erbaut. Mit Blick über den Taunus geht es zurück zum Parkplatz in Neuhäusel.
Rundstrecke: ca. 14 km, 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Dorothee Schwarzer
Abfahrt 9:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 21. Juni 2020 ist abgesagt !!
Der Bezirkswandertag 2020 wird von der Ortsgruppe Andernach ausgerichtet. Er findet im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tages statt. Das Programm wird noch bekannt gegeben, auch auf unserer Homepage www.eifelverein-münstermaifeld.de.

Sonntag, 05. Juli 2020
Tuffsteinweg
Am Bahnhof Engeln beginnt der Themenrundwanderweg. Wir werden ihn aber nicht komplett erwandern. Vom Ausgangspunkt führt die Route über einen Wirtschaftsweg Richtung Weibern. Vor Weibern folgt ein kurzes Stück Landstraße, dann geht es in den Hang hinein und die Wanderer erreichen mit kleinen Abstechern nacheinander die Tuffsteinbrüche am Alten Berg und am Lärchenley mit ihren gewaltigen Tuffsteinwänden. Danach wird der Weg ein schmaler Pfad, der nach einem kurzen Abstieg unterhalb des Riedener Berges wieder ansteigt. Auf der Höhe, an der Grube Hatzenfeld , genießen wir die schönen Aussichten, z.B. auf Langenfeld mit dem „Eifeldom“. An der Pfarrkirche St. Barbara vorbei geht es in die Ortsmitte von Weibern mit seinen Tuffsteinhäusern hinein. Aus Weibern heraus wandert die Gruppe nach mehreren Windungen den Humersberg hinauf. Auf dem Gipfel kann man in den ehemaligen Schlot des basaltischen Schlackenkegels hineintreten. Die Wanderung geht nun Richtung Kempenich. Da die Geotour hier zu lang wird, verlassen die Wanderer nun den Tuffsteinweg vor Kempenich und folgen dem Brohltalweg, überqueren die B 412 und nach offener Feldflur wird der Engeler Berg mit einem ehemaligen Phonolithsteinbruch umrundet, wo wir auch wieder auf unseren Tuffsteinweg treffen. Nach kurzer Zeit erreichen wir den Geo-Spiel-Garten, den Endpunkt unserer Tour am Bahnhof Engeln. Hier ist auch die Möglichkeit zur Einkehr gegeben.
Rundstrecke: ca 13 ½ km, 5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Ludger Post
Abfahrt 9:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 09. August 2020
4-Dörfer-Weg
Der 4-Dörfer-Weg beginnt und endet in Spessart. Der abwechslungsreiche Weg führt durch Wald- und Wiesenabschnitte mit fantastischen Weitsichten auf die mittelalterliche Burg Olbrück und das gesamte Umland beidseitig des Rheins. Vom Parkplatz in der Mittelstraße starten wir die Wanderung. Unterwegs streift die Route außer Spessart die Orte Hannebach mit der Brohlbachquelle, Wollscheid und Heulingshof. Es sind auch Abkürzungswege vorhanden.
Rundstrecke: 12,8 km (ohne Abkürzung), 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Reinhard Siebel
Abfahrt 13:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 06. bis Samstag, 12. September 2020
Wanderwoche im Odenwald
Unser Quartier beziehen wir im Hotel Berghof in Reichelsheim. Bei 10 DZ und 8 EZ können somit 28 Personen an der Fahrt teilnehmen. Untergebracht in einem 3-Sterne-Hotel werden wir 5 Tagestouren unternehmen. Die Wandertouren sind zwischen 10 und 15 km lang, nicht allzu schwierig (leicht bis mittel) und erkunden den Raum um Reichelsheim – Erzbach im Odenwald, dem Standort des Hotels. Unterwegs ist jeweils eine Einkehrmöglichkeit vorgesehen. Informationen dazu werden rechtzeitig in der örtlichen Presse und auf der Homepage des Eifelvereins Münstermaifeld, www.eifelverein-münstermaifeld.de erfolgen.

Sonntag, 27. September 2020
Komm-mit-Wanderung in Kaisersesch
Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns wieder am Wandertag der OG Kaisersesch. Die Rundstrecken betragen 13 bzw. 7 km. Außer einer Verpflegungsstation unterwegs gibt es anschließend in der „Alten Schule“ bei gemütlichem Beisammensein ein Mittagessen und Kaffee und Kuchen. Rückkehr ist gegen 15:00 Uhr.
Rundstrecken: ca. 13 km, bzw. 7 km; Start: „Alte Schule“ in Kaisersesch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wanderführer: Strecke ist vom Ausrichter markiert
Abfahrt 9:30 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 11. Oktober 2020
Auf dem Moselsteig zwischen Bruttig und Beilstein
In Fahrgemeinschaften geht es nach Bruttig/Mosel. Wir werden zunächst links der Mosel von Ernst aus auf Weinbergspfaden bis Ellenz-Poltersdorf wandern. Von dort geht es mit der Fähre nach Beilstein. Hier geht es heftig bergan über schmale Pfade und Treppen. Bereits auf den ersten Metern sorgt ein strammer Anstieg für einen Fitnesstest. Nach einem tollen Blick zurück auf Beilstein geht es wieder abwärts zur Mosel. Dann heißt es erneut auf engen Pfaden nach oben streben. Auf einem Waldpfad erreichen wir eine Hütte mit herrlicher Aussicht. Hier haben wir uns eine Verschnaufpause verdient. Weiter geht es auf dem Moselsteig wieder Richtung Bruttig, dem Beginn unserer Wanderung.
Rundstrecke: ca 10 km, 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführer: Dorothee Schwarzer
Abfahrt 13:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 08. November 2020
Hans-Steidl-Weg
Der Rundweg führt von Kollig durch das Elzbachtal vorbei an Roes nach Kaifenheim und von dort wieder ins Elzbachtal. An der Geringer- und Kolligermühle geht die Wanderung zurück nach Kollig.
Rundstrecke: 12 km, 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wanderführerin: Hans Steidl
Abfahrt 13:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld. Dort Bildung von Fahrgemeinschaften.

Sonntag, 06. Dezember 2020
Wanderung zum Adventsmarkt nach Mörz
Die Jahresabschlusswanderung geht wie immer zum Adventsmarkt von Münstermaifeld nach Mörz, und wir genießen dort die vorweihnachtliche Stimmung. Rückkehr bei einbrechender Dunkelheit.
Wanderstrecke: ca. 8 km mit längerem Aufenthalt in Mörz
Wanderführer: N.N.
Treffpunkt: 13:00 Uhr, Münsterplatz in Münstermaifeld

Zusätzliche Tagestouren oder Wanderungen sind in Planung, z. B. die traditionelle Schneeglöckchenwanderung im Februar/März, geführt wie immer mit viel Sachverstand von Helmut Schwarzer, und könnten den Wanderplan ergänzen. Sie werden dann rechtzeitig bekannt gegeben.